Schriftgröße

A A A
Letzter Monat Dezember 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

zur Bildergalerie

Die Jubiläumsfeier zum 75-jährigen Jubiläum des Sportkreises Esslingen war die erste Veranstaltung, die im Kronensaal der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen nach dem Corona-Lockdown im Jahr 2020 überhaupt wieder stattfand.

Corona bedingt war die Anzahl der Teilnehmenden beim Festakt, auch bedingt durch das für die Veranstaltung aufgestellte Hygienekonzept, limitiert. Der Kronensaal der Kreissparkasse Esslingen war zur Einhaltung der üblichen Abstände entsprechend aufgelockert bestuhlt und zunächst hieß es für alle erst einmal zum Check-In. Da wurde selbstverständlich abgeprüft ob man genesen, geimpft oder tagesaktuell getestet war (3G). Ohne entsprechende Anmeldung zur Veranstaltung und Erfüllung eines der 3 G war leider ein Zutritt verwehrt.

kurt ostwald präsident sportkreis esslingen

Die Geschäftsstelle des Sportkreises hatte offensichtlich beste Vorarbeit geleistet, der Check-In verlief ausgesprochen reibungslos. Pünktlich vor Veranstaltungsbeginn hatten alle den Kronensaal der Kreissparkasse erreicht. Der eine oder die andere konnten die Zeit sogar noch für das eine oder andere Gespräch nutzen. Die üblichen Verdächtigen wurden auch hinter den Masken erkannt.

Nach einem kurzen Willkommen wurde der Abend mit dem WLSB-Video „Mehr als Sport“ eröffnet und nach der Begrüßung durch den Präsidenten des Sportkreis Esslingen Kurt Ostwald leitete Elke Liebrich (Vizepräsidentin Finanzen Sportkreis Esslingen), die durch das Programm führen sollte, zum „ersten Sportteil“ über.
„Wir alle sind Deutschland“, eingespielt via Video, zeigten die Karnevalsfreunde Esslingen e.V. sportlich tänzerisch ihr Können.
Grußworte dürfen bei so einem Festakt natürlich nicht fehlen. Frank Dierolf (Vorstand der KSK Esslingen) und damit an diesen Abend auch der Hausherr machte den Auftakt. Die KSK Esslingen unterstützt seit vielen Jahren auch den Sportkreis Esslingen und ist gerne auch Gastgeber für diese Veranstaltung.
Für Andreas Felchle, den Präsidenten des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) war es ohnehin ein Heimspiel. Der ehemalige Schwimmer hat beim TSV Berkheim mit dem Sporttreiben begonnen. Felchle ist immer noch stolz auf seine Zeit bei der Esslinger Sportkreisjugend und darauf „Mitbegründer des Sportfestes der Begegnung“ gewesen zu sein. Mittlerweile ist er Bürgermeister von Maulbronn.

maskottchen schweini elke liebrich rüdiger wollenberg kim ruoff

„Mehr als ein Viertel der Kreisbewohner“ seien Mitglied in einem Sportverein stellte die Erste Landesbeamtin Marion Leuze-Mohr, die Landrat Heinz Eininger vertrat, fest.

Bürgermeister Yalcin Bayraktar für die Stadt Esslingen konterte, „ich habe nachgerechnet: Wir Esslinger sind zwei Prozent sportlicher als der Rest des Landkreises“. Im Übrigen erzählte er seine eigene Geschichte als Gastarbeiterkind. „Die einzigen Kontakte, die ich im außertürkischen Bereich hatte, waren in der Schule und im Sportverein“

Mit „Danza Blue in Motion“ wurde ein weiterer Sportteil via Video durch die Karnevalsfreunde Esslingen e.V. dargeboten.
Elke Liebrich leitete dann zum Jubiläumsvideo „Der Sportkreis Esslingen“ über.
75 Jahre Sportkreis Esslingen zusammengefasst in fünf Minuten.

Ehre wem Ehre gebührt. Der Abend sollte auch Platz für Ehrungen bieten.

maskottchen schweini andreas felchle udo schmidt sv bonlanden skicarola orszulik ssv esslingen margot kemmler sv 1845 esslingen

Geehrt für “Herausragende Leistungen im Sportkreis“ wurden.
Bei den Aktiven: Kim Ruoff, Turnschule NeckarGym Nürtingen e.V.
Als Betreuer: Claus Rapp und Udo Kling, Radfahrverein Kemnat e.V.
Für 23 Wiederholungen des Familien Sportabzeichens: Familie Walter, Altbach.

Würdigung der Preisträgervereine der Förderpreise 2019 der WLSB Sportstiftung für ihre herausragende Projekte:
Präventionskonzepte: Schwimmsportverein Esslingen e.V. und Sportvereinigung 1845 Esslingen e.V., gestiftet von der ARAG Versicherung.
Kooperationsmodelle: SV Bonlanden e.V. Abt. Skifahren, gestiftet durch die WLSB-Sportstiftung.

Den abschließenden Sportteil boten dann live die Karnevalsfreunde Esslingen e.V. mit dem „Esslinger Sporttheater“.

Mit den Schlussworten von Sportkreis Vizepräsidentin Margot Kemmler endete ein kurzweiliger Abend und klang mit dem gemütlichen Teil und Corona konformen Catering im Foyer aus.

 

Bernd Walter

Logo des Württembergischen Landessportbunds e.V.

Unsere Partner

„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.